NEWS

NEWS

Roomle – vom Endkonsumenten zur Maschine

Das konfigurierte Produkt kann auf Knopfdruck bestellt und sofort gefertigt werden. Das B2B-Ordering ist nahtlos in den Produktionsprozess integriert. So wird der gesamte Digitalisierungs- und Bestellprozess für Endkonsumenten, Händler und Hersteller erstmals vollständig abgebildet.

Das ist tatsächlich genauso einfach, wie es klingt: die vom Käufer gewählte und für Käufer und Verkäufer verständlich dargestellte Produktkonfiguration wird im Hintergrund in eine technische Konfiguration übersetzt. Roomle erstellt Stücklisten, die in Produktionsdaten umgewandelt werden und in das ERP System des Herstellers oder direkt an eine CNC Maschine übermittelt werden können. Und zwar unabhängig von der Produktkategorie.

Auf spielerische Art und Weise werden so Omni-Channel-Verkäufe gesteigert und Roomle kann den klassischen Weg vom Käufer über den Handel zum Hersteller optimieren und für alle an der Kette Beteiligten einen Mehrwert erreichen.

www.roomle.com

Zurück

Newsletter

Gerne informieren wir Sie auch per E-Mail. Abonnieren Sie hierzu einfach unseren Newsletter: