Pressemeldung

Pressemeldung

als E-Mail abonnieren

Küchenwohntrends und Möbel Austria 2015 beendet – großartige Stimmung – Wachstum nach Fläche, Aussteller- und Besucherzahl

12.05.2015

Die österreichische Landesfachmesse Küchenwohntrends und Möbel Austria 2015 auf dem Salzburger Messegelände hat mit ihrer zweiten Ausgabe alle Erwartungen übertroffen. Neben den hochwertigen Präsentationen von Produkten, Marken und Konzepten für Küche und Wohnen sprechen auch die Zahlen klar für sich: Auf 13.600 m² Ausstellungsfläche herrschte vom 6. bis 8. Mai reges Messegeschäft zwischen den Vertretern von 200 Ausstellerunternehmen bzw. Marken und den aus vielen Ländern angereisten, rund 4.143 Fachbesuchern.

Von 130 Ausstellern zur Premiere 2013 stieg die Messebeteiligung um über 50 % auf 200 Präsentationen führender Unternehmen und Marken aus der Wohn- und Küchenmöbelfertigung, der Elektrogeräteindustrie, der Zubehörbranche sowie verschiedenen Verbundgruppen. Die Konsequenz vor Messebeginn: Die Ausstellungsfläche in Halle 10 des modernen Messekomplexes in der Mozartstadt war bis zum letzten Quadratmeter ausgereizt. Das bedeutet einen Flächenzuwachs zu 2013 um rund ein Drittel auf jetzt 13.600 Quadratmeter.


4.143 Fachbesucher – Zuwachs von 35 %

Aussteller und Veranstalter sind mit der Entwicklung des Besucherinteresses überaus zufrieden: 4.143 Fachbesucher (netto) aus Österreich (Anteil 75,21 %), Deutschland (20,20 %), Italien (2,39 %) sowie aus Tschechien, Slowakei, Ungarn, Slowenien, Kroatien, Polen, Italien, der Schweiz und anderen Ländern (Anteil 2,2 %) vom mittelständischen Betrieb bis zu Kunden der Großfläche, von Architekten und  Innenarchitekten, Objekteinrichtern und Projektanten bis hin zu Schreinern bzw. Tischlern fanden in der ersten Maiwoche Zeit für den Besuch von Küchenwohntrends und Möbel Austria.

Mithin ein Plus von 35 % zur Vorveranstaltung. Ein Erfolg, den die Organisatoren ‚trendfairs GmbH‘ und ‚Möbel- und Holzbau-Cluster‘ vor allem auf die ausgezeichnete Kooperationskultur und dem ausgeprägten Kommunikationswillen aller Beteiligten zurückführen. Die gemeinsam mit den Ausstellern entwickelte Konzeption des Messe-Doppels – Möbel- und Zubehör-Präsentation für heute miteinander verschmolzener Wohn- und Lebensbereiche plus Schaffung attraktiver Mehrwerte plus ein bis ins Detail durchdachtes Umfeld – traf ins Schwarze.


Messeformat Hand-in-Hand weiterentwickelt

Michael Rambach fasste die rundum positive Entwicklung der Landesfachmesse treffend so zusammen: „Die Begehrlichkeit nach unserem Messe-Doppel ist nochmals deutlich gewachsen. Die vertrauensvolle Koordination von Aussteller-, Besucher- und Veranstalterinteressen im Vorfeld lässt unser Event genau zu dem werden, was sich alle Seiten wünschen. Die vielen erstklassigen Details haben die Veranstaltung in die Premium-Klasse befördert. Dazu trugen freier Eintritt, kostenfreies Catering oder die vignettenfreie Zufahrt aus Deutschland ebenso bei wie die umfangreiche Medienarbeit im Vorfeld auf allen Kommunikationskanälen (Fachmagazine, E-Mail-Newsletter, Social Media, trendfairs.TV etc.). Begehrlich wie zur Erstveranstaltung waren die Vorträge auf den AEG-Podiumevents. Diese garantieren Hochspannung, insgesamt 16-mal, immer in jeweils 45 Minuten und mit Peter Brandl sowie sechs weiteren Top-Referenten als Stars.“

Die auf allen Feldern überragende Zweitveranstaltung des Messe-Doppels Küchenwohntrends und Möbel Austria hat ihre einzigartige Bedeutung über den Donau-Alpen-Adria-Raum hinaus unterstrichen. Die erfolgreiche Entwicklung der noch jungen Veranstaltung für Präsentation, Kommunikation, Kontaktmanagement, Netzwerken und Wissenstransfer gilt als solide Basis für das nächste Messe-Doppel 2017.


Auch 2017: Qualität geht vor Quantität

In zwei Jahren sicher mit noch größerer Strahlkraft, mit erneut gewachsenem Aussteller- und Besucherkreis, mit weiter verbessertem Service. Nur eines wird sich nicht verändern: Die vertraute, fast familiäre Atmosphäre von Küchenwohntrends und Möbel Austria, die das Business im Salzburger Messe-Mai dahin führt, wo Geschäftserfolge letztlich geboren werden. Zum persönlichen Gespräch, auf Augenhöhe, von Mensch zu Mensch.

Erich Gaffal, Möbel- und Holzbau-Cluster Oberösterreich: „Dieses „Wir-Gefühl“ wurde von allen Akteuren auch 2015 als besonders positiv vermerkt. Die aktive Partizipation an dem Messe-Doppel, das gemeinsame Gestalten dieser Geschäftsplattform vom Vorfeld bis über das Messeende hinaus macht die Salzburger Veranstaltung für Aussteller wie Besucher zu einem einzigartigen Geschäftsevent und ist eine Best-Practice Beispiel für gelungene Kooperation.“

Michael Mehnert (Geschäftsführer BSH Hausgeräte, Wien, Österreich) dazu aus Ausstellersicht: „Wir haben einen vollen Messestand, das ist genau das, was wir uns gewünscht haben. Damit ist unsere Entscheidung bestätigt, hierher nach Salzburg gekommen zu sein. Unsere drei Marken auf drei Messeständen kommen hervorragend an, weil wir hier eine individuelle Markensprache kommunizieren können. Das hervorragende Zusammenspiel von Messegesellschaft, Ausstellern und Handel – eine ganz wichtige Voraussetzung für eine gute Messe – ist allen drei Beteiligten wirklich gelungen. Und wenn man sich umschaut, sieht man überall nur zufriedene Gesichter!“

Weitere Statements von Ausstellern und Besuchern finden Sie hier


Immer neue Ideen, die begeistern

Die Besucher beider Fachmessen waren an allen drei Tagen ebenso begeistert: Von „Die große Ausstellervielfalt überrascht“ über „Qualität steht eindeutig über Quantität“, „Eine rundum gute Atmosphäre“ und „In diesem schönen Ambiente habe ich die Messen nicht erwartet“ bis zu „Wunderbar gestaltete Messestände“ reicht das Meinungsspektrum. Gerade der letzte Punkt sticht hervor: Die außergewöhnliche Qualität des Standbaus und der Präsentationen der Aussteller fiel vielen Besuchern positiv auf. Dazu gehört, dass die Organisatoren alles tun, um potentiell ausufernde Präsentationen mit Blick auf das Wesentliche zu optimieren.

küchenwohntrends und möbel austria haben sich so zu einem Landes-Branchentreffpunkt für Österreich und darüber hinaus entwickelt. Dazu tragen nicht nur viele Produkt- und Konzeptneuheiten der Aussteller bei, sondern auch verschiedene Side-Events rund um das Messe-Doppel. Der freundliche, großzügige Check-In-Bereich der Messe sowie die in den Messefarben gestalteten Dirndl des Empfangsteams gelten inzwischen wohl zu Recht als ein Markenzeichen der Veranstaltung.

Abschließend nochmals Michael Rambach: „Neue Ideen sowie Impulse des trendfairs-Team und ein ordentlicher Vertrauensvorschuss der Aussteller lassen immer wieder neue Themen entstehen, die begeistern dürfen. Ich glaube, Begeisterung ist vom 6. bis 8. Mai in Salzburg wirklich entstanden.“ Oder – wie es ein Besucher ganz kurz zusammenfasste – „Mit 20 Jahren Messeerfahrung habe ich selten eine solche gute Stimmung erlebt!“

 

Statements zur Küchenwohntrends und Möbel Austria 2015

Voice-Statements von Ausstellern

Michael Mehnert
Geschäftsführer BSH Hausgeräte, Wien, Österreich

http://www.kuechenwohntrends.at/tl_files/content/kwt/statements/kwt_2015_bsh__mehnert.mp3


Günter Schwarzlmüller
Marketingleiter EWE Küchen GmbH/FM Küchen GmbH, Wels, Österreich

http://www.kuechenwohntrends.at/tl_files/content/kwt/statements/kwt_2015_ewe__mag_schwarzlmueller.mp3


Mag. Christian Wimmer
Geschäftsführer Service&More GmbH, Wien, Österreich

http://www.kuechenwohntrends.at/tl_files/content/kwt/statements/kwt_2015_garant_fm__mag_wimmer.mp3


Hans-Joachim Kalek
Vertriebsleiter Nolte Küchen GmbH & Co. KG, Löhne, Deutschland

http://www.kuechenwohntrends.at/tl_files/content/kwt/statements/kwt_2015_nolte_kuechen__kalek.mp3


Ernst Tanzler
Geschäftsführer MHK Österreich Gmbh & Co. KG, Bad Ischl, Österreich

http://www.kuechenwohntrends.at/tl_files/content/kwt/statements/kwt_2015_mhk__tanzler.mp3


Statements von Fachbesuchern finden Sie hier

 

Pressebilder / Bilddatenbank

Eine Vorauswahl unterschiedlicher Pressebilder finden Sie hier

Mit nachfolgendem Link kommen Sie zur kompletten Bilddatenbank der Küchenwohntrends und Möbel Austria:

http://medien.trendfairs.de/?c=117&k=f7e3914154

Die Aufnahmen können als Pressebilder verwendet werden. Der Abdruck ist honorarfrei. Bitte schicken Sie uns ein Belegexemplar.

Copyrightvermerk: Fotograf André Nattermann

 

Logos und weitere Bilder zum Download

  • Die Bilddatenbank der Küchenwohntrends und Möbel Austria 2015 finden Sie hier
  • Das Logo der Küchenwohntrends finden Sie hier
  • Das Logo der Möbel Austria finden Sie hier
  • Bilder des Team Trendfairs GmbH finden Sie hier

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an

Veranstalter der „Küchenwohntrends“ ist die Trendfairs GmbH. Eine Messegesellschaft und gleichzeitig starker Partner der Möbelbranche, die an wechselnden Standorten anspruchsvolle Fachmessen veranstaltet. Unter dem gemeinsamen Dach werden die bekannten Messeformate Küchentrends, Wohntrends in München, die area30 in Löhne und in Salzburg die Küchenwohntrends mit eigenständigem Namen und Profil geführt.

Veranstalter der „Möbel Austria“ ist der Möbel- und Holzbau-Cluster Business Upper Austria - OÖ Wirtschaftsagentur GmbH. Die Möbel Austria wurde von österreichischen Möbelproduzenten ins Leben gerufen und wird von den ausstellenden Möbelproduzenten getragen. Der MHC übernimmt als Branchenplattform im Auftrag dieser Unternehmen die Organisation und Durchführung der Möbel Austria. Darüber hinaus ist der MHC das Branchennetzwerk für österreichische Möbelproduzenten und auf überbetriebliche Zusammenarbeit spezialisiert.

Die Trendfairs ist erreichbar unter: trendfairs GmbH - Stefan-George-Ring 29 - 81929 München - Telefon +49. (0) 89. 3 09 040 190 Telefax +49. (0) 89. 3 09 040 193 - info@trendfairs.de - www.trendfairs.de

Die Möbel Austria ist erreichbar unter: Möbel- und Holzbau-Cluster Business Upper Austria - OÖ Wirtschaftsagentur GmbH - Hafenstraße 47-51 - 4020 Linz - Telefon +43 (0) 732 79 810 - 5137 - Telefax +43 (0) 732 79 810 - 5130 - info@moebel-austria.at - www.moebel-austria.at - www.m-h-c.at

Kostenfreie Anmeldung für Fachbesucher

Jetzt als Fachbesucher registrieren und wertvolle Zeit beim Check-in vor Ort sparen.

Abbrechen / kein Interesse