Pressemeldung

Pressemeldung

als E-Mail abonnieren

Wachstum ohne Grenzen

26.03.2015

Jetzt 196 Aussteller beim Fachmesse-Doppel Küchenwohntrends und Möbel Austria 2015

Die österreichische Landesfachmesse Küchenwohntrends und Möbel Austria übertrifft mit ihrer zweiten Ausgabe alle Erwartungen: Von einst 130 Ausstellern zur Premiere 2013 stieg die ausstellerseitige Nachfrage fast um 50 % auf nun 196 feste Buchungen. Damit sind alle marktrelevanten Unternehmen, viele Branchenführer und die Top-Marken der Möbel- und Küchenmöbelbranche vertreten und unterstreichen die weithin ausstrahlende Bedeutung dieser Veranstaltung.

Das Messedoppel zwischen dem 6. und 8. Mai 2015 im modernen Messezentrum Salzburg wird eindrucksvoll zeigen, wie intensiv die früher getrennten Wohn- und Lebensbereiche im 21. Jahrhundert inzwischen verschmolzen sind. Dies wird den erwarteten 3.500 Fachbesuchern anschaulich demonstriert: Auf rund 13.600 m² Ausstellungsfläche zeigen das „Who-is-who“ innovativer Küchen- und Wohnmöbelhersteller, der Elektrogeräteindustrie, der Zubehörbranche sowie der Verbundgruppen die enge Symbiose von Wohnen, Schlafen und Küche.

Küchen zum Wohnen, Wohnräume zum Kochen und Leben
Wichtige Multiplikatoren dieses aktuellen Lebensgefühls sind die Messestände der Aussteller. Das 3D-Preview bekannter Namen wie Elektrolux oder MHK visualisiert dies eindrucksvoll. Die fließenden Übergänge zwischen vormalig klar unterschiedenen Lebensräumen und die Offenheit moderner Küchen offenbart aber auch die Messepräsentation als Ganzes. Denn Produktausstellungen, Podiumevents, Empfang und Catering: All‘ das findet gemeinsam integriert in einer einzigen Messehalle statt. Das schafft Authentizität pur – zwischen Inhalt und Form, zwischen Geschäft und Design.

Besonders deutlich offenbart sich der hohe Anspruch der Veranstalter bei der Neukonzeption der Gestaltung von Cateringsphäre und Podiumbereich. Vertikal über die gesamte Höhe reichende Fadenvorhänge erzeugen ebenso Intimität und Abgrenzung wie Transparenz und Offenheit. Das schlichte Flair erzeugt eine stimmungsvolle Atmosphäre und kontrastiert perfekt mit der Strahlkraft des Mobiliars. Ein geschickt inszenierter Publikumsmagnet also, der viele der Messebesucher zu den attraktiven Vorträgen der AEG-Podiumevents mit insgesamt sieben Top-Referenten locken wird.

Schlüssiges Messekonzept – von Ausstellung bis Zukunftsvision
Im Fokus dieser Rahmenprogramme steht Headliner Peter Brandl. Er nimmt den hohen Leistungsdruck von Flugzeugpiloten zum Anlass für eine Lehrstunde in der Kunst, schwere Entscheidungen schnell und richtig zu treffen. Multitalent Wolfgang Allgäuer lädt zu einem Powervortrag für alle Mutigen, die Lust auf ein Leben voll innerer Kraft und  Lebendigkeit haben. Aus Wien kommt Unternehmensberater Andreas Kreutzer nach Salzburg und fürchtet um die ‚küchenlose‘ Gesellschaft – denn: „Wo ist nur die Küche hin?“

Zu abwechslungsreichen, teils provokanten Themen brillieren in jeweils 45 Minuten und an drei Messetagen zudem Thomas Leck (Die ersten Sekunden entscheiden!), Bernd Menzel (Und wenn der Auftrag ausbleibt?), Martin Sänger (Küchen? Online kaufen!) und Thorsten Vetters mit der Talkrunde „Fachkräfte gesucht!“ So vollzieht sich eine weitere Symbiose: Mit den Podiumevents können Küchenwohntrends und Möbel Austria den zukunftsweisenden Anspruch erheben, sowohl Business-Plattform für Neuheiten und Highlights als auch Schmelztiegel für Kommunikation und Netzwerken zu sein.

In zwei Jahren zum ‚must-have‘ der europäischen Messelandschaft
Bei Ausstellern und Fachbesuchern aus Österreich, Süddeutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Slowenien, Kroatien, Polen, Italien und der Schweiz, die täglich zwischen 9 und 18 Uhr erwartet werden, fällt dieses gelungene Messekonzept auf überaus fruchtbaren Boden. Freier Eintritt, kostenloses Catering  sind weitere Bonuspunkte, die intensive, ungestörte Geschäftskontakte nachhaltig fördern und erleichtern.

Die umfassende Spannweite der Messegäste vom mittelständischen Betrieb über Kunden der Großfläche, von Architekten und  Innenarchitekten, Objekteinrichtern und Projektanten bis hin zu Schreinern bzw. Tischlern ist einer der Schwerpunkte der Fach-Pressekonferenz am 8. Mai um 11 Uhr. Dort begrüßen Dr. Georg Emprechtinger, Vorsitzender des Verbands der Österreichischen Möbelindustrie, und Kommerzialrat Ing. Josef Halter, Obmann-Stellvertreter im Bundesgremium des Elektro- und Einrichtungsfachhandel der Wirtschaftskammer Österreich, die bereits jetzt zahlreich angemeldeten Medienvertreter. Gleichfalls am letzten Messetag ist exklusiv eine geführte Pressetour zu den absoluten Highlights von Küchenwohntrends und Möbel Austria organisiert.
 

Die vollständige Aussteller- und Markenliste finden Sie hier

Mehr Informationen zu den Vorträgen der AEG-Podiumevents finden Sie hier

Umfassendes Bildmaterial von Messeständen als 3D-Animation, Produkthighlight, Portraits der Referenten sowie Previews des neuen Caterling- und Podiumbereichs finden Sie hier

Weitere Bilder und Logos zum Download

  • Die Bilddatenbank (2013) der Küchenwohntrends und Möbel Austria finden Sie hier
  • Das Logos der Küchenwohntrends und Möbel austrai finden Sie hier
  • Bilder des Team Trendfairs und Möbel Austria finden Sie hier

 

 

Veranstalter

Veranstalter der „Küchenwohntrends“ ist die Trendfairs GmbH. Eine Messegesellschaft und gleichzeitig starker Partner der Möbelbranche, die an wechselnden Standorten anspruchsvolle Fachmessen veranstaltet. Unter dem gemeinsamen Dach werden die bekannten Messeformate Küchentrends, Wohntrends in München, die area30 in Löhne und in Salzburg die Küchenwohntrends mit eigenständigem Namen und Profil geführt.

Veranstalter der „Möbel Austria“ ist der Möbel- und Holzbau-Cluster (MHC) der Oberösterreichischen Technologie- und Marketinggesellschaft m.b.H. Die Möbel Austria wurde von österreichischen Möbelproduzenten ins Leben gerufen und wird von den ausstellenden Möbelproduzenten getragen. Der MHC übernimmt als Branchenplattform im Auftrag dieser Unternehmen die Organisation und Durchführung der Möbel Austria. Darüber hinaus ist der MHC das Branchennetzwerk für österreichische Möbelproduzenten und auf überbetriebliche Zusammenarbeit spezialisiert.

Die Trendfairs ist erreichbar unter: trendfairs GmbH - Stefan-George-Ring 29 - 81929 München - Telefon +49. (0) 89. 3 09 040 190 Telefax +49. (0) 89. 3 09 040 193 - info@trendfairs.de - www.trendfairs.de

Die Möbel Austria ist erreichbar unter: Möbel- und Holzbau-Cluster - OÖ Technologie- und Marketinggesellschaft m.b.H. - Hafenstraße 47-51 - 4020 Linz - Telefon +43 (0) 732 79 810 - 5137 - Telefax +43 (0) 732 79 810 - 5130 - info@moebel-austria.at - www.moebel-austria.at - www.m-h-c.at


Bei Fragen wenden Sie sich bitte an

trendfairs GmbH
Stefan-George-Ring 29
81929 München
Telefon +49 89 3 09 040 190
Telefax +49 89. 3 09 040 193


www.trendfairs.de

Kostenfreie Anmeldung für Fachbesucher

Jetzt als Fachbesucher registrieren und wertvolle Zeit beim Check-in vor Ort sparen.

Abbrechen / kein Interesse